Vorteile der Lösung

Aktuell sind Kosten von 80 – 250 Euro pro Meter für die konventionelle Verlegung von Kabelanlagen üblich. Ein großer Teil der Kosten entsteht durch Tiefbauarbeiten und die Wiederherstellung der Straßen-Oberflächen. Aus diesem Grund liegt bei der Erstellung von Breitbandnetzen ein hohes Einsparpotential speziell in der Vermeidung von Tiefbauarbeiten. Da sich das Telekommunikations- wie auch Infrastrukturgeschäftgeschäft zudem äußerst dynamisch entwickelt, sind kurze und zuverlässige Kundenanschlusszeiten der Schlüssel zum Erfolg. Hier können insbesondere langwierige Genehmigungsverfahren sowie die Jahreszeitenabhängigkeit bei klassischen Tiefbauarbeiten schnell zum Problem werden. Die Dienstleistung basiert dabei aus diesen Gründen der speziell entwickelten FAST-Technologie, die sowohl die Belange des Netz- und Infrastrukturbetreibers als auch die Anforderungen kanaltechnischer Bereiche gleichermaßen berücksichtigt. Da das Abwassernetz durch die optimale Netzstruktur und die Verfügbarkeit an allen relevanten Standorten bestens geeignet ist, um Breitbandnetze aufzunehmen, unterstützt FAST OPTICOM AG bei der Realisierung Ihrer Breitbandnetze in genau diesem Medium.

Die vier wesentlichen Vorteile der FAST-Technologie im Detail:

 

Umweltfreundlich
Bei der Implementierung von Breitbandnetzen mit FAST OPTICOM AG wird im Vergleich zu den konservativen Methoden auch unsere Umwelt deutlich geschont.

Durch die Realisierung innerhalb des Abwasserkanalnetzes ist ein Aufgraben von Straßenoberflächen nicht notwendig. Daraus ergeben sich deutlich positive Auswirkungen für die Umwelt:

Es sind keine Komplettsperrungen von Straßen notwendig, ein kleiner Arbeitsbereich für die Einbringung des Roboters genügt, die Verkehrsbeeinflussung verringert sich somit auf ein Minimum. Zudem entsteht durch unsere Arbeitsweise keine zusätzliche Lärmbeeinträchtigung der Anwohner durch großes Arbeitsgerät. Ein weiterer Effekt ist die Reduzierung des CO² Ausstoßes, indem weder ein Bagger noch eine Teermaschine eingesetzt werden muss.
Durch den Erhalt der Straßenoberfläche sind keine üblichen Folgeschäden, wie z.B. Frostaufbrüche oder Setzungen zu befürchten. Das Wurzelwerk umliegender Bäume bleibt durch die FAST Technologie ebenfalls unangetastet und bleibt dadurch geschont.

 

Wirtschaftlich
FAST OPTICOM AG ermöglicht eine äußerst wirtschaftliche Erweiterung des Breitbandnetzes. So sind die Kosten für die Erweiterung auch unter Berücksichtigung der Kanalmiete deutlich günstiger als mit den konservativen Verlegmethoden.

 

 

Schnell
FAST OPTICOM AG erlaubt Ihnen einen unkomplizierten und schnellen Ausbau Ihres Breitbandnetzes. So stehen keine zeitraubenden Genehmigungsverfahren für Tief- bauarbeiten im Weg. Mit einer Verlegleistung von bis zu 100 – 250 Metern am Tag ist eine rasche Realisierung der Arbeiten garantiert. Und dies auch in Frostperioden, in denen konventionelle Methoden nicht anwendbar sind.

 

Sicher
Die von FAST OPTICOM AG verlegten Glasfaserleitungen liegen nicht im Gehweg bzw. in den üblichen Kabeltrassen, sondern separat einige Meter tief im Abwasserkanal. Dort ist ihr neues Netzwerk nicht nur durch die großen Wandstärken des Abwasserkanalsystems geschützt:

Die FAST Glasfaserkabel sind zudem nochmals durch Edelstahlrohre geschützt, welche die Leitungen beispielsweise bei Kanalreinigungs- arbeiten mit Hochdruckdüsen schützen. So zeigt sich der Betrieb aller bereits durch FAST OPTICOM AG verlegten Glasfasernetze als völlig problemfrei – und das teilweise seit mehr als 15 Jahren.