Technologie

Mit der FAST-Technologie können Glasfaser-Netze in Kommunen schnell, kostengünstig und in geschützter Umgebung installiert werden. Als Trasse der Netzstrukturen der Lichtwellenleiter wird das existierende Abwassernetz genutzt. So werden Tiefbauarbeiten und deren Folgeprobleme mit dem Verkehrsfluss, den Strassenoberflächen und besonders der Umwelt weitestgehend vermieden.

FAST ermöglicht die Verlegung von Glasfasernetzen in begehbaren und nicht begehbaren Abwasserrohren. Dabei wird eine LWL-Leerrohranlage installiert, die das Auswechseln von Kabelsträngen nachträglich jederzeit möglich macht. Verzweigungs- und Verbindungsstellen werden in den Schächten angebracht, die das Kanalsystem teilen. Für FAST steht dabei ferner stets die Optimierung der Belange der Abwassernetzbetreiber im Blickfeld.

Die Technologie im Überblick
Die Technologie im Detail