Das Unternehmen

FAST OPTICOM ist Ihr Partner und Generalunternehmer für moderne Glasfasernetze.


Die FAST OPTICOM AG wurde 2002 als internationales Joint Venture gegründet und gehört seit dem 1. Juli 2016 zur LEONHARD WEISS-Gruppe.

Als einziger Anbieter in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien und Dänemark können wir Glasfasernetze nachhaltig und umweltschonend mit der FAST-Technik verlegen. Bei dieser erprobten und einzigartigen Methode ist es möglich, Glasfaserkabel in bestehenden Leerrohren und Abwasserkanälen bis in die Gebäude zu verlegen. Schnell, preisgünstig, sicher und umweltschonend! Beeinträchtigungen und Kosten durch Straßenarbeiten werden dadurch minimiert. Als Generalunternehmer bieten wir Ihnen ein breites Leistungsspektrum: Von der Projektplanung über die Bauleitung bis hin zur Umsetzung aller baulichen Maßnahmen inklusive Dokumentation.

Fordern Sie uns!

KUNDEN


0

Kunden europaweit

PROJEKTE


0

Anzahl der Projekte

LEISTUNG


0

km verlegtes Glasfaserkabel

DIE GESCHÄFTSFÜHRUNG

„Wir als Geschäftsführer der FAST Opticom AG haben es uns zum Ziel gesetzt, die innovative Art der Glasfaserverlegung im Abwasserkanal zu fördern. Diese vorteilhafte Verlegeart soll im Rahmen unserer GU-Projekte den optimalen Verlegemix ermöglichen.

Unser Ziel ist es, unseren Kunden die wirtschaftlichste, schnellste und ökologischste Projektlösung zu bieten.

Wir verstehen uns seit der Gründung im Jahr 2002 als Mittler zwischen den Abwasserbetrieben, als Besitzer und Betreiber
der Abwasseranlagen und den Betreibern der Telekommunikationsnetze.“

HARRY AICHELE

Harry Aichele leitet seit Anfang 2009 als CEO das nationale und internationale Geschäft der FAST OPTICOM. Zuvor hatte er mehrere nationale und internationale Führungsfunktionen u. a. in China und Russland bei Alcatel Lucent verantwortet.

KARL JELINSKI

Karl Jelinski ist seit 2016 Geschäftsführer der LEONHARD WEISS-Tochter FAST OPTICOM. 1976 begann er seine Laufbahn bei LEONHARD WEISS und ist heute Prokurist und Technischer Leiter für den Bereich Netzbau.
  • 2002

    GRÜNDUNG

    Die FAST OPTICOM AG wurde 2002 als internationales Joint Venture gegründet.

  • 2009

    NEUER GESCHÄFTSFÜHRER

    Harry Aichele wird CEO und leitet das nationale und internationale Geschäft der FAST OPTICOM.

  • 2016

    Übernahme in die LEONHARD WEISS-Gruppe

    Die Bauunternehmung LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG erweitert ihr Portfolio im Netzbau und gliedert die FAST OPTICOM AG als neues Tochterunternehmen in die Firmengruppe ein.

Nachhaltigkeit für Generationen

Die FAST-Technologie ist ein besonders ressourcenschonendes Verfahren. Wir nutzen zur Verlegung von Glasfasernetzen die vorhandenen Abwasserkanäle, wodurch der Straßenverkehr kaum beeinträchtigt wird. So werden nicht nur Staus vermieden, sondern auch der CO2-Ausstoß, der sowohl im Straßenverkehr als auch bei konventionellen Baumaßnahmen entsteht, deutlich reduziert. Zudem verringern wir auch den Baulärm auf ein Minimum und lassen bestehende Naturflächen mit Gras- und Baumbewuchs unangetastet.

    BIS ZU

TONNEN CO2-EINSPARUNG PRO BAUSTELLE


Bei Interesse kann eine Muster-Baustellenberechnung über info@fastopticom.de angefordert werden.